start
Regenbogen familien
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
zurück zum Menü

Was ist eine Regenbogenfamilie?

Regenbogenfamilien nennt man Familien, in denen mindestens ein Elternteil offen lesbisch, schwul oder bisexuell lebt.

In Deutschland wachsen mehrere Tausend Kinder in Regenbogenfamilien auf. Die statistische Erhebung ist schwierig, die "Dunkelziffer" dürfte weitaus höher liegen.

Wie kommen Kinder in eine Regenbogenfamilie?

Die Mehrzahl dieser Kinder stammt aus vorangegangenen heterosexuellen Beziehungen, sind also "mitgebrachte" leibliche Kinder.

Immer mehr junge Lesben und Schwule entscheiden sich jedoch heute nach ihrem Coming Out für eigene Kinder. Laut Umfrage ist das jede zweite lesbische Frau und jeder dritte schwule Mann.