Für Vielfalt und ein respektvolles Miteinander in Thüringen wählen gehen!

Quelle: brian-kyed-f3avUuzMi2U-unsplash

 

Lesben- und Schwulenverband (LSVD) ruft zur Teilnahme an der Landtagswahl auf

Erfurt, 24. Oktober 2019. Am Sonntag findet die Wahl zum siebten Thüringer Landtag statt. Der LSVD Thüringen ruft alle Wahlberechtigten auf, sich über die Politik der Parteien zu informieren, ihr aktives Wahlrecht zu nutzen und für Vielfalt und ein respektvolles Miteinander in Thüringen zu stimmen. Zur Orientierung hat der LSVD die Auswertung der Wahlprüfsteine im Regenbogencheck zur Landtagswahl veröffentlicht.

http://www.lsvd-thueringen.de/landtagswahl-2019/

„Zeigen Sie mit Ihrer Stimme bei der Landtagswahl, dass die Mehrheit der Menschen in Thüringen immer noch Vielfalt und ein respektvolles Miteinander als Gewinn für unsere Gesellschaft begreift. Jeder Mensch hat das Recht ohne Angst vor Anfeindungen und Diskriminierung leben zu können. Parteien, die mit ihrer menschenfeindlichen Ideologie Minderheiten abwerten und unsere Demokratie angreifen, haben in unserem Landtag keinen Platz“, so Sabine Stelzl aus dem Landesvorstand des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) Thüringen.

Im Regenbogencheck hat der LSVD Parteien zu insgesamt zwölf Themengebieten befragt. An den Antworten der Parteien und in der Auswertung lässt sich erkennen, was sie für die Gleichstellung und Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI*) beabsichtigen und mit welchen konkreten Maßnahmen sie diese Ziele umsetzen wollen.

Hier geht es zum LSVD-Regenbogencheck

Nutzen Sie die Gelegenheit und geben Sie Akzeptanz Ihre Stimme. Gehen Sie wählen für ein vielfältiges Thüringen.

Forderungen des LSVD zur Landtagswahl

  • „Thüringer Landesprogramm für Akzeptanz und Vielfalt“ fortschreiben und ausfinanzieren
  • Vielfalt und Respekt in Schule und Bildung fördern
  • Diskriminierung und Hassgewalt entgegenwirken
  • Regenbogenfamilien stärken
  • Lesbisches Gedenken anerkennen und Forschung fördern
  • Respekt und Akzeptanz von LSBTI* in der Arbeitswelt erhöhen
  • Regenbogenkompetenz im Sport stärken
  • Queere Geflüchtete schützen – LSBTI*-inklusive Integration sicherstellen
  • Akzeptanz von Vielfalt in allen Lebensaltern verwirklichen
  • Geschlechter- und diversitätsgerechte Gesundheitsversorgung sicherstellen
  • Thüringen tritt im Bundesrat für die Ergänzung des Grundgesetzes ein
  • Keine Zusammenarbeit mit homosexuellen- und trans*feindlichen Parteien

Pressemeldung als pdf

—————
LSVD Thüringen e.V.
c/o AIDS-Hilfe Thüringen e.V.
Landesvorstand
Liebknechtstraße 8
99085 Erfurt

vorstand@lsvd-thueringen.de
www.lsvd-thueringen.de
www.facebook.com/lsvdthueringen/

Aktualisiert am 24. Oktober 2019